Schutzmaßnahmen gegen Coron... / Checkliste
  Check OK Bemerkungen
1)

Arbeitsplatzgestaltung

  • Kann der Schutzabstand von 1,5 m zwischen den Beschäftigten eingehalten werden?
  • Wurden Maßnahmen am Arbeitsplatz getroffen, um ein Einhalten des Schutzabstands zu gewährleisten?
  • Wurde die Nutzung von Verkehrswegen (u. a. Treppen, Türen, Aufzüge) so angepasst, dass ein ausreichender Abstand eingehalten werden kann (die Abstände der Stehflächen können z. B. mit Klebeband markiert werden)?
  • Wurden Verkehrswege für Fußgänger (sofern möglich) als Einbahnstraße ausgeführt?
  • Wurden die Arbeitsplätze, an denen der Schutzabstand nicht sicher eingehalten werden kann, beispielsweise durch transparente Abtrennungen zusätzlich geschützt?
  • Können die Schutzabstände auch an Arbeitsplätzen mit Publikumsverkehr und an höher frequentierten Orten eingehalten werden?
  • Wird den Mitarbeitern, deren Arbeit auch von zu Hause aus durchgeführt werden kann, dies auch erlaubt (insbesondere wenn Büroräume von mehreren Personen mit zu geringen Schutzabständen genutzt werden müssten)?
  Möglich wäre beispielsweise eine räumliche oder zeitliche Trennung an Arbeitsplätzen.
2)

Sanitärräume

  • Steht zur Reinigung der Hände ausreichend Flüssigseife zur Verfügung?
  • Ist die verwendete Flüssigseife hautschonend?
  • Sind ausreichend Einweghandtücher vorhanden?
  • Werden die Mülleimer in den Sanitärräumen regelmäßig geleert, sodass ein Überquellen vermieden wird?
  • Wurden in den Sanitärräumen Anleitungen zum korrekten Händewaschen ausgehängt?
  • Werden Türklinken, Handläufe, Armaturen von Waschbecken etc. regelmäßig desinfiziert?
 

Während der Pandemie müssen aufgrund des häufigeren Händewaschens ggf. die Mülleimer öfter entleert werden.

Siehe z. B. Anleitung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
3)

Kantinen und Pausenräume

  • Gibt es organisatorische Maßnahmen, damit die Beschäftigten nacheinander die Pause verbringen, sodass möglichst keine Warteschlangen bei der Essensausgabe, der Geschirrrückgabe sowie an der Kasse entstehen?
  • Gibt es entsprechende Abstandsmarkierungen bei der Essensausgabe, der Geschirrrückgabe sowie an der Kasse auf dem Boden?
  • Stehen Tische und Stühle nicht zu dicht zusammen, sodass beim Essen der Schutzabstand von mind. 1,5 m eingehalten werden kann?
  • Wurden die Tische mit nur jeweils 2 Stühlen bestückt?
  • Wurde die Kantine geschlossen, sofern hier eine Sicherstellung des Schutzabstands nicht möglich ist?
   
4)

Lüftung

  • Gibt es Anweisungen an die Beschäftigten, dass die Arbeitsräume regelmäßig gelüftet werden sollen?
  • Werden raumlufttechnische Anlagen (RLT) weiter betrieben?
  • Erfolgt an RLT-Anlagen eine turnusmäßige Wartung, Reinigung sowie ein Filterwechsel?
  • Werden Raumklimageräte aus dem Haushaltsanwendungsbereich aufgrund der Gefahr der Keimverbreitung nicht weiter betrieben?
  Mindestens drei- bis viermal täglich sollte für jeweils 10 Minuten ein Fenster vollständig geöffnet werden. Ein dauerhaftes Kippen eines Fensters führt zu keinem vollständigen Luftaustausch (und ist während der Heizungsperiode auch aus energetischer Sicht nicht zu empfehlen).
5)

Außen- und Lieferdienst, Transporte und Fahrten (innerhalb und außerhalb des Betriebs)

  • Kann der Schutzabstand im Außen- und Lieferdienst bei Kundenkontakten außerhalb der Betriebsstätte eingehalten werden?
  • Wird der Schutzabstand bei innerbetrieblichen Transporten und Fahrten eingehalten?
  • Wurden die Arbeitsabläufe dahingehend überprüft, ob vereinzeltes Arbeiten möglich ist, falls dadurch nicht zusätzliche Gefährdungen entstehen?
  • Wurden möglichst kleine, feste Teams (z. B. 2 bis 3 Personen) gebildet, um wechselnde Kontakte innerhalb der Betriebsangehörigen bei Fahrten und Arbeitseinsätzen außerhalb der Betriebsstätte zu reduzieren?
  • Wurden für diese Tätigkeiten Einrichtungen zur häufigen Handhygiene in der Nähe der Arbeitsplätze geschaffen?
  • Wurden die Firmenfahrzeuge zusätzlich mit Hände-, Flächendesinfektionsmittel sowie mit Papiertüchern und Müllbeuteln ausgestattet?
  • Wird bei betrieblich erforderlichen Fahrten die gleichzeitige Nutzung von Fahrzeugen durch mehrere Beschäftigte vermieden?
  • Wird bei gemeinsamer Nutzung von Fahrzeugen (mehrere Beschäftigte auf einem Fahrzeug) ein Mund-Nasen-Schutz getragen?
  • Wurde der Personenkreis, der ein Fahrzeug gemeinsam ? gleichzeitig oder nacheinander ? benutzt, beschränkt (z. B. indem einem festgelegten Team ein Fahrzeug zu gewiesen wird)?
  • Werden die Innenräume der Firmenfahrzeuge regelmäßig gereinigt (insbesondere bei Nutzung durch mehrere Personen)?
  • Werden Fahrten zur Materialbeschaffung bzw. Auslieferung nach Möglichkeit reduziert, Tourenplanungen entsprechend optimiert?
  • Wurden bei Transport- und Lieferdiensten bereits bei der Tourenplanung die Möglichkeiten zur Nutzung sanitärer Einrichtungen berücksichtigt (wegen der aktuellen Schließung vieler öffentlich zugänglicher Toiletten und Waschräume ist die Handhygiene nur eingeschränkt möglich)?
  Die im Rahmen des Kontaktverbotes gültigen Abstandsregeln gelten auch im Auto. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern müsste da...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge