Manuelle Lastenhandhabung: ... / 2.2.1 Belastung

Nehmen wir an, dass beim Stehen 100 % Belastung auf der 5. Bandscheibe lastet. Beim Heben eines 20 kg schweren Kastens steigt die Druckbelastung auf 450 %. Wird die Kiste mit gebeugten Beinen und geradem Rücken gehoben, reduziert sich der Druck auf 340 %. Wenn der Kasten dann nach dem Anheben so nah wie möglich an den Körper herangezogen wird und man eine leichte Lordosestellung einnimmt, kann der Druck weiter auf ca. 200 %, also das Doppelte des ursprünglichen Drucks im Stehen ohne Last, reduziert werden.

Oder nehmen wir Folgendes an:

  • Aufrechte Haltung, Oberarme sind am Körper, Ellbogen 90 % gebeugt: es lasten ca. 70 kg im unteren Lendenwirbelsäulenbereich (Druckkraft L5, 700 Newton).
  • 60° vorgeneigt, ohne Last, gleiche Armhaltung: dann sind es bereits ca. 180 kg (1.800 N).
  • 30° vorgeneigt, 10 kg Last: dann sind es ca. 250 kg (2.500 N).
  • 60° vorgeneigt, 25 kg Last: dann sind es ca. 430 kg (4.300 N); das entspricht den typischen Haltungen beim Last Aufnehmen, wie z. B. in der Logistik beim Paletten Abladen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.