Hitzearbeit / 4 Wann liegt ein Hitzearbeitsplatz vor?

Die Checkliste in Tab. 1 zeigt, ob ein Hitzearbeitsplatz vorliegt. Sie berücksichtigt die Lufttemperatur bei normaler Luftfeuchte, die Lufttemperatur bei hoher Luftfeuchte, die Flüssigkeitsaufnahme im Laufe einer Schicht, die Wärmestrahlung und das subjektive Befinden der Beschäftigten in Verbindung mit der Wärmebelastung.

Einsetzbar ist die Checkliste unter mitteleuropäischen Klimaverhältnissen bei leichter bis mittelschwerer Arbeit, leichter Bekleidung und ausreichender Hitzegewöhnung. Davon abweichende Bedingungen erfordern eine entsprechende Modifikation der Checkliste.

 
Lufttemperatur und normale Luftfeuchte Lufttemperatur und gleichzeitig hohe Luftfeuchtigkeit (gekennzeichnet z. B. durch feuchte/nasse Haut) Flüssigkeitsaufnahme Wärme­strahlung Subjektives Befinden in Verbindung mit Wärme­belastung Ergebnis und Maßnahmen
überwiegend bis 37 °C überwiegend bis 26 °C mit hoher Luftfeuchtigkeit Flüssigkeits­aufnahme bis 2 l/Schicht keine Wärmestrahlung fühlbar keine Beschwerden kein Hinweis auf Hitzearbeit
überwiegend über 37 °C bis 45 °C überwiegend über 26 °C bis 30 °C mit hoher Luftfeuchtigkeit Flüssigkeits­aufnahme 2 bis 4 l/Schicht warmes Gesicht nach 2 bis 3 Minuten fühlbar Beschwerden wie: Schwächegefühl, Unwohlsein, erhöhtes Durstgefühl, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindelgefühl kritische situationsspezifische Wertung mit evtl. weitergehender Arbeitsplatzanalyse kann erforderlich sein
über 45 °C (Aufenthalt > 15 Minuten) überwiegend über 30 °C mit hoher Luftfeuchtigkeit Flüssigkeits­aufnahme über 4 l/Schicht im Gesicht ­unerträglich   Vorliegen eines Hitzearbeitsplatzes ist wahrscheinlich, eine kritische situationsspezifische Wertung mit evtl. weitergehender Arbeitsplatzanalyse ist erforderlich und weitere Maßnahmen (technisch, organisatorisch, personenbezogen) sind einzuleiten

Tab. 1: Checkliste zur Prüfung, ob ein Hitzearbeitsplatz vorliegt

Zur Beurteilung des Risikos an einem wärmebelasteten Arbeitsplatz kann zusätzlich der Risikograph in Abb. 1 genutzt werden.

Abb. 1: Risikograph Klima für wärmebelastete Arbeitsplätze

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge