Hand- und Armschutz / 5 Einsatz

Ungeachtet der Schutzfunktion stellt das Tragen von Handschuhen eine Belastung dar. Besonders bei flüssigkeitsdichten Handschuhen führt das Schwitzen zu einer Aufweichung der oberen Hautschichten (Mazeration), die damit weniger Widerstandskraft gegenüber mechanischen Reizungen, Eindringen von Keimen usw. hat. Daher ist es sinnvoll, die Tragedauer auf das nötige Maß zu beschränken, möglichst "Handschuhpausen" einzulegen. Bei flüssigkeitsdichten Handschuhen sind zusätzlich die Vorgaben der TRGS 401 zu berücksichtigen und ggf. arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

An Maschinen mit drehenden Teilen dürfen Schutzhandschuhe nicht getragen werden, sofern die Gefahr einer Verletzung durch Erfassen der Schutzhandschuhe besteht.

Zu jedem Hand- und Armschutz gibt es bestimmte Benutzungsregeln. Diese müssen eingehalten werden, um die Schutzfunktion sicherzustellen und mögliche neue Gefährdungen zu vermeiden. Beachtet werden muss z. B.

  • Kontrolle auf mögliche Schäden/Undichtigkeiten;
  • Benutzung nur für die vorgesehenen Tätigkeiten;
  • Einhalten der Tragedauer;
  • Art des Ablegens (zur Vermeidung von Kontaminationen und Verschmutzungen);
  • Reinigung und Aufbewahrung (z. B. nicht in unmittelbarer Nähe zum Gefahrstoff).

In Bereichen, in denen verschiedene Arten von Handschuhen getragen werden, ist es empfehlenswert, einen Handschuhplan nach Art eines Hautschutzplans aufzustellen. Darin werden die zur Verfügung stehenden Handschuhe (möglichst mit Abbildung) aufgelistet und Informationen gegeben zu Einsatzmöglichkeiten, Benutzungsregeln und z. B. auch Lagerort oder Nachbeschaffung. Diese Informationen sollten auch Inhalt der regelmäßigen Unterweisungen sein.

 

Praxis-Tipp

Farbauswahl

Versuchen Sie Schutzhandschuhe so auszuwählen, dass jede Farbe bzw. Farbkombination nur einmal zum Einsatz kommt. Dies erleichtert den Beschäftigten die Zuordnung, welchen Handschuh sie bei welcher Tätigkeit tragen sollen. Farben prägen sich eher ein als Produktnamen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge