DGUV Information 250-007: D... / 1.2.2 Spezielle Untersuchung

  • Sehschärfe Ferne (wenn vorhanden mit Sehhilfe)
  • Sehschärfe Nähe, arbeitsplatzbezogen (wenn vorhanden mit Sehhilfe)
  • Phorie (mögliche Fehlstellung der Augen)
  • Zentrales Gesichtsfeld
  • Farbensinn
  • Bei Arbeitsaufgaben mit besonderen Anforderungen an das Sehvermögen können zusätzliche Untersuchungen erforderlich werden.

Die Mindestanforderungen an zu prüfende Merkmale bei der speziellen Untersuchung sind in der Tabelle 1, die Übersicht über Verfahren in der Tabelle 2 aufgeführt.

Tabelle 1: Mindestanforderungen an in der speziellen Untersuchung zu prüfende Merkmale

Merkmal Mindestanforderungen
Sehschärfe Ferne 0,8/0,8
Sehschärfe Nähe, arbeitsplatzbezogen 0,8/0,8
Sehschärfe beidäugig 0,8
zentrales Gesichtsfeld regelrecht
Farbensinn regelrecht

Tabelle 2: Übersicht über die in der speziellen Untersuchung anzuwendenden Verfahren

Merkmal Geräte bzw. Verfahren
Sehschärfe Ferne Testverfahren nach DIN 58220 Teil 5
Sehschärfe Nähe Testverfahren nach DIN 58220 Teil 5
Phorie Testgeräte
zentrales Gesichtsfeld Standardtafel
Farbensinn Farbentafeln (z. B. Ishihara) oder Testgeräte

Test- oder Prüfgeräte nach Empfehlungen der Kommission für sinnesphysiologische Untersuchungen und Geräte der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft DOG (siehe Kapitel 5).

Beurteilungsschema: "Spezielle Untersuchung"

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge