DGUV Information 215-442: B... / 5 Telearbeitsplatz

[Vorspann]

Perspektive

Telearbeitsplätze sind vom Arbeitgeber fest eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze im Privatbereich der Beschäftigten, für die der Arbeitgeber eine mit den Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer der Telearbeit festgelegt hat.

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sieht vor, dass für Telearbeitsplätze im Privatbereich die gleichen Anforderungen wie für den Arbeitsplatz im Büro gelten. Beim mobilen Arbeiten im Home Office wird empfohlen diese Anforderungen möglichst auch umzusetzen.

Grundriss

Die Beleuchtungsanlage sollte dem häuslichen Charakter des Raumes entsprechen. Die Beschäftigten sollten so weit wie möglich bei der Auswahl der Leuchten mit einbezogen werden.

5.1 Telearbeitsplatz, Beleuchtungslösung 1

Lichtwirkung

Leuchtenplan

Deckenanbauleuchte mit Indirekt-Anteil LV 90↓/ 10↑
Tischleuchte direkt LV 100↓

Die dimmbare großflächige runde Deckenleuchte wird über den Wandschalter bedient. Ein kleiner Lichtanteil strahlt über die Leuchtenrückseite an die Decke und hellt diese auf. Der Arbeitsplatz wird ergänzend durch eine dimmbare Tischleuchte beleuchtet. Ihr Leuchtenkopf sollte horizontal und vertikal verstellbar sein. Dadurch kann die Beleuchtung an die Sehaufgabe und an die individuellen Erfordernisse angepasst werden.

5.2 Telearbeitsplatz, Beleuchtungslösung 2

Lichtwirkung

Leuchtenplan

Deckenanbauleuchte mit Indirekt-Anteil LV 90↓/10↑
Tischleuchte direkt-indirekt LV 10↓/90↑

Diese Beleuchtungslösung beruht darauf, dass eine bereits vorhandene Deckenleuchte im Wohnraum als Grundbeleuchtung genutzt wird.

Diese Beleuchtungslösung wird durch eine dimmbare direkt-/indirekt strahlende Tischleuchte ergänzt. Ein hoher Indirektanteil erhöht die Raumausleuchtung. So sind Raumbegrenzungsflächen und Randbereiche noch besser sichtbar. Ein verstellbarer asymmetrischer Direktanteil ermöglicht die genaue Positionierung des Lichtes für die Sehaufgabe. Dadurch kann die Beleuchtung an die individuellen Erfordernisse angepasst werden.

5.3 Telearbeitsplatz, Beleuchtungslösung 3

Lichtwirkung

Leuchtenplan

Deckenanbauleuchte mit Indirekt-Anteil LV 90↓/10↑
Tisch-Ansatzleuchte direkt-indirekt LV 35↓/65↑

Die dimmbare großflächige quadratische Deckenleuchte wird über den Wandschalter bedient. Ein kleiner Lichtanteil strahlt über die Leuchtenrückseite an die Decke und hellt diese auf. Der Arbeitsplatz wird ergänzend durch eine dimmbare direkt/indirekt strahlende Tischansatzleuchte beleuchtet. Sie ist mittels einer Klemme an der Tischplatte befestigt. Das Licht wird breitstrahlend direkt und indirekt abgegeben. Bei einer wohnungstypischen Raumhöhe von circa 2,50 m ist damit sichergestellt, dass keine hellen Lichtflecken an der Decke entstehen. Die Mikroprismenabdeckung lenkt das Licht und sorgt somit für eine gleichmäßige Leuchtdichte an der Lichtaustrittsfläche sowie für eine gute Entblendung. Integrierte Bewegungs- und Tageslichtsensoren leisten einen Beitrag zur Energieeinsparung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge