Brandschutz beim Umgang mit... / 2.2 Rechtliche Regelungen zum Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten

Brennbare Flüssigkeiten werden nach GHS eingestuft, wie in Tab. 1 gezeigt:

 
Frühere Bezeichnung (nach 67/548/EWG) Entzündliche Flüssigkeiten
hochentzündlich leichtentzündlich entzündlich
Flammpunkt < 0 °C < 21 °C 21–55 °C
Siedepunkt ≤ 35 °C
Bezeichnung GHS/CLP (nach 1272/2008/EG) Entzündbare Flüssigkeiten
Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3
Flammpunkt < 23 °C 23 °C ≤ FP ≤ 60 °C
Siedebeginn ≤ 35 °C > 35 °C
GHS-Signalwort GEFAHR GEFAHR ACHTUNG
Kennzeichnung nach GHS (für Stoffe bzw. für Gemische ab 2015) H224: Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar H225: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar H226: Flüssigkeit und Dampf entzündbar
Beispiele Benzin (Ottokraftstoff) Spiritus (Ethanol), Petrolether Dieselkraftstoff

Tab. 1: Einteilung brennbarer Flüssigkeiten

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge