Bewegungscheck für Mitarbeiter

Kurzbeschreibung

Fragebogen zur persönlichen Situation mit Tipps und Hinweisen zu mehr Bewegungsmöglichkeiten im privaten und betrieblichen Alltag.

Checkliste

  Check   Bemerkungen
I Früh übt sich, wer spät fit bleiben will    
1) Machen Sie bereits beim Aufstehen Bewegungsübungen oder Gymnastik?  
 

Wenn ja, welche, und nutzen Sie dazu ein Trainingsgerät?

Wenn nein, kurze Begründung warum Sie die Möglichkeit noch nicht in Betracht gezogen haben.
   
2)

Machen Sie nach dem Frühstück Bewegungsübungen oder Gymnastik?

Wenn ja, welche, und nutzen Sie dazu ein Trainingsgerät?

Wenn nein, kurze Begründung.
 
3) Nutzen Sie, wenn möglich, die Treppen, um z. B. in die Tiefgarage zu kommen? Treppen machen munter, Aufzüge ziehen runter.
II Der Weg ins Büro und die Wege im Büro    
4) Wie kommen Sie ins Büro?    
 
  • zu Fuß
 
 
  • mit dem Fahrrad
Wählen Sie den stressfreisten Weg, auch wenn dieser länger dauert?
 
  • mit Bus/Straßenbahn/Zug
 
 
  • mit dem Auto
 
5) Nutzen Sie Möglichkeiten, auf Hin- und Rückweg gezielt durch Parks, Friedhöfe, an Flüssen entlang zu laufen, oder laufen sie durch den Wechsel der Straßenbahn bzw. den Fußweg von der Endhaltestelle zum Betrieb? Es genügen wenige bewusste Schritte, um Ihnen neben der Bewegung innere Ruhe zu geben. Wichtig ist nu, dass Sie es tun und regelmäßig.
  Parken Sie stressfrei weiter weg und laufen Sie den Rest?  
6)

In welchem Stockwerk arbeiten Sie?

Nutzen Sie den Aufzug oder die Treppe?
Treppen machen munter, Aufzüge ziehen runter.
7) Machen Sie Bewegungsübungen am Arbeitsplatz?  
 

Ja, welche Übungen?

Nein, warum nicht?
   
8) Nutzen Sie die Gelegenheiten der Wege zum Drucker, Kopierer und Besprechungen bewusst für Bewegung?  
III Pausen    
9) Nutzen Sie die Pausen für Bewegung    
 
  • Eine Runde frische Luft durch einen Spaziergang ums Gebäude?
 
 
  • Der Weg zur Kantine und zurück?
 
 
  • Eine Cafeteria, Aufenthaltsraum höher oder tiefer, um Treppen zu laufen?
 
10) Nutzen Sie die Zeit vor Besprechungen für einen kleine Bewegungspause?  
IV Fit und entspannt in den Feierabend    
11) Nutzen Sie die Treppen statt den Aufzug, um aus dem Gebäude zu kommen?  
12) Nutzen Sie schöne Umwege, um zur Haltestelle (Bus, Bahn) oder zum Parkplatz zu gelangen? Wenige Schritte für mehr Gesundheit.
13) Steigen Sie früher aus oder um für mehr Bewegung?  
 
  • Liegt z. B. ein Park, See oder Schwimmbad auf oder nahe Ihres Heimwegs?
 
 
  • Platzieren Sie Ihr Fahrrad bereits dort?
 
14) Prüfen Sie, ob sich auf Ihrem Heimweg folgende Bewegungschancen ergeben?    
 
  • Schwimmbad bzw. Sauna
 
 
  • Fitnessclub
 
 
  • Verein mit interessantem Sportangebot
 

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge