Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Einladung zur Teilnahme

Kurzbeschreibung

Erstinformation für langzeiterkrankte Mitarbeiter über Hintergrund und Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagements verbunden mit der Einladung zu einem ersten Gesprächstermin mit einem Mitglied des Integrationsteams.

Einladung des Mitarbeiters

Sehr geehrte(r) Frau/Herr …,

unser Unternehmen legt großen Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Beschäftigten. Deshalb bieten wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Unterstützung an, die innerhalb der vergangenen 12 Monate mehr als 6 Wochen arbeitsunfähig erkrankt waren. Diese Unterstützung leisten wir durch das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM).

Nach unseren Unterlagen waren Sie in den vergangenen 12 Monaten mehr als 6 Wochen arbeitsunfähig. Deshalb bieten wir Ihnen an, im Rahmen des BEM mit uns darüber zu sprechen, was getan werden kann, damit Sie die Anforderungen an ihrem Arbeitsplatz auf Dauer bewältigen können.

Das Ziel des Betrieblichen Eingliederungsmanagements besteht darin, Hilfestellung bei der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit zu geben, die Arbeitsfähigkeit auf Dauer zu sichern und Ihnen dabei zu helfen, Ihren Arbeitsplatz zu erhalten. Das Betriebliche Eingliederungsmanagement bietet die Chance, dass Sie gemeinsam mit dem Integrationsteam einen Weg finden, wie Ihre gesundheitliche Situation und die Anforderungen des Arbeitsplatzes in Einklang gebracht werden können.

Die Teilnahme am Betrieblichen Eingliederungsmanagement ist absolut freiwillig. Aus der Nichtteilnahme oder Teilnahme am BEM entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Ebenso werden alle Maßnahmen im BEM nur mit Ihrer Beteiligung und ausdrücklichen Zustimmung durchgeführt. Ihre persönlichen Daten werden streng geschützt. Die Mitglieder des Integrationsteams unterliegen der Schweigepflicht.

 

Für das Betriebliche Eingliederungsmanagement haben wir ein Integrationsteam gebildet, dazu gehören:

Beauftragte/r des Arbeitgebers Herr/Frau  
  Herr/Frau  
Mitglied/er des Betriebsrats Herr/Frau  
  Herr/Frau  
Schwerbehindertenvertretung Herr/Frau  
     

Wir würden gerne mit Ihnen einen Gesprächstermin vereinbaren. Dazu bitten wir um Mitteilung, mit welchem Mitglied des Integrationsteams sie ein Informationsgespräch führen möchten. Zu diesem Gespräch können Sie gerne eine weitere Person Ihres Vertrauens hinzuziehen. Wir wollen Sie über die Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagements informieren und Ihnen das Verfahren erläutern.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Bitte schicken Sie uns den beiliegenden Antwortbogen innerhalb von 2 Wochen zurück.

Weitere Informationen zum BEM können Sie der beiliegenden Betriebsvereinbarung und dem beiliegenden Flyer zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement entnehmen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichem Gruß

 

_____________________________

Integrationsteam Musterfirma

Rückantwort des Mitarbeiters

An  
Integrationsteam  
Musterfirma  
  Datum

 

Einladung zur Teilnahme am Betrieblichen Eingliederungsmanagement (gemäß § 167 Abs. 2 SGB IX)

 

An dem vorgeschlagenen Informationsgespräch nehme ich teil und bitte um einen Terminvorschlag:

 

Ja [ ]
Nein [ ]

 

Als Mitglied des Integrationsteams soll teilnehmen:

 

Beauftragte/r des Arbeitgebers Herr/Frau  
Mitglied/er des Betriebsrats Herr/Frau  
Schwerbehindertenvertretung Herr/Frau  
     

 

Ich möchte zu dem Informationsgespräch Herrn/Frau ……………………… mitnehmen.

 

     
Datum   Unterschrift

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen