Betriebliche Pandemieplanung / 2.2 Personelle Auswirkungen im Unternehmen

Bei einer angenommenen Erkrankungsrate von 30 % muss sich das Unternehmen darauf einstellen, dass zeitweise zwischen 30 und 50 % der Beschäftigten ausfallen. Neben den tatsächlich Erkrankten werden Mitarbeiter zu Hause bleiben, weil Familienangehörige erkrankt sind und versorgt werden müssen. Außerdem kann es sein, dass einige Mitarbeiter Gefühle der Unsicherheit und der Angst vor der Krankheit mit ungewissem Ausgang entwickeln. Sie werden dann aus Angst vor einer Infektion nicht zur Arbeit gehen oder wegen Ausfällen von Bussen und Bahnen nicht an ihren Arbeitsplatz gelangen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge