Arbeitskleidung
  
Begriff

Arbeitskleidung wird bei der Arbeit anstelle von Privatkleidung getragen oder ergänzend bzw. zum Schutz derselben. Sie ist grundsätzlich keine persönliche Schutzausrüstung. Liegen Gefährdungen vor, reicht Arbeitskleidung nicht mehr aus, es muss entsprechende Schutzkleidung getragen werden.

 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

DGUV-R 112-189 "Einsatz von Schutzkleidung".

Zur Kostentragung von Arbeitskleidung liegt ein Beschluss des Bundesarbeitsgerichts vor (BAG, Beschluss v. 13.2.2007 – 1 ABR 18/06).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge