Ja Nicht immer Nein
Sind Sie mit Ihrer derzeitigen Leistungsstärke zufrieden?      
Fühlen Sie sich erholt und zu neuen Taten und Projekten bereit?      
Verstehen Sie sich mit Ihren Kollegen und Vorgesetzten gut?      
Können Sie die Aufgaben und Bedürfnisse Ihres Privat-/Familienlebens gut mit Ihrem Arbeitsleben in Einklang bringen?      
Machen Sie am Tag mehrfach kurze Pausen, anstatt einer langen Pause?      
Ernähren Sie sich gesund und nehmen regelmäßige Mahlzeiten zu sich?      
Treiben Sie mindestens einmal in der Woche Sport?      
Führen Sie eine stabile Partnerschaft?      
Nehmen Sie sich klare Auszeiten für Familien-/Freundesaktivitäten?      
Nehmen Sie sich klare Auszeiten für sich – das heißt eine "stille Stunde" für sich?      
Macht Ihnen Ihre Arbeitsaufgabe Spaß? Oder noch besser, kennen Sie das Gefühl des "Flow"?
(Man ist so in der Sache vertieft, die einem Spaß und Freude macht, dass man nicht merkt, wie die Zeit verfliegt.)
     
Sind Ihnen Ihre beruflichen und privaten Ziele bewusst?      
Liegt in Ihrem Unternehmen eine Ergebnisorientierung vor?
(D. h. Projekte werden nicht nach Zeitaufwand und Präsenszeiten bewertet, sondern nach dem vorliegenden Ergebnis.)
     

Nun schauen Sie sich bitte Ihre Ergebnisse an. Wenn Sie überwiegend mit Ja geantwortet haben, leben Sie eine gute Work-Life-Balance. Wenn Sie häufiger mit Nein geantwortet haben, hier ein paar wertvolle Tipps für Sie:

Achten Sie auf Ihre körperlichen Zeichen. Wenn Sie sich müde und erschöpft fühlen, sollten Sie mehr Erholungsphasen in Ihr Arbeitsleben einbauen. Hier gilt je regelmäßiger Sie sich selber Termine für freie Tage setzen, desto wahrscheinlicher halten Sie diese auch ein. Zum Beispiel: Keine Arbeit an Sonntagen, einen freien Nachmittag an einem bestimmten Wochentag, mindestens zwei erholsame Urlaube (wer viel arbeitet, muss sich auch viel gönnen).
Machen Sie lieber viele kleine Pausen, als eine lange Pause. Stehen Sie auf und verlassen für kurze Zeit Ihren Arbeitsplatz und tanken Frischluft. Finden Sie ein Ritual, das Sie regelmäßig am Tag durchführen (z. B. ein Glas Wasser trinken, etwas Obst essen, ans Fenster gehen , …).
Pflegen Sie Ihre partnerschaftlichen und familiären Beziehungen. Denn je stärker Sie in zwischenmenschlichen Beziehungen Halt finden und sich unterstützt fühlen, desto leistungsstärker können Sie Ihren beruflichen Aufgaben nachgehen.
Achten Sie auf die Arbeitsatmosphäre in Ihrem Unternehmen. Klären Sie Konflikte und Unstimmigkeiten sofort, um schlechte Stimmungen, die Ihre Produktivität beeinflussen, zu vermeiden.
Nehmen Sie sich in Ihrer Freizeit Zeit für sportliche Aktivitäten, für schöne Stunden mit Ihren Freunden und Zeiten für Sie selbst.
Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für Ihren Partner und für Ihre Familie.
Nutzen Sie die Vorteile einer flexiblen Arbeitszeit.
Leben Sie als Führungskraft Ihren Mitarbeitern eine gute Work-Life-Balance vor.
Seien Sie sensibel für Mitarbeiterbedürfnisse, die eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben angehen. Denn eine gute Vereinbarkeit beider Lebensbereiche führt nachweislich zu gesteigerter Produktivität, erhöhter Motivation, geringeren Krankenstand und verminderter Fluktuation.
Kommunizieren Sie Ihre Unternehmensphilosophie, die den Menschen in seiner Gesamtheit sieht, nach außen, denn gerade jungen Führungskräften ist eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtiger als die Höhe des Gehalts.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge