Wertschätzung lässt sich verstehen als wohlwollende Lenkung der Aufmerksamkeit auf positive Aspekte des Gegenübers – diese Fokussierung kann sich auf den Mitarbeiter beziehen, aber auch auf das Unternehmen als Ganzes oder auf Teilaspekte wie z. B. den Arbeitsschutz oder den Betriebssport.

Im Umgang mit anderen Menschen zeigt sich die positive Herangehensweise z. B. im Übertragen von Verantwortung. Die dahinter stehende Haltung lautet, dass man dem Mitarbeiter diese Aufgaben zutraut.

Ein zweites Beispiel ist die sog. "Rote-Tage-Regelung" mancher Betriebe; sie bedeutet, dass jeder Mitarbeiter pro Jahr 2 Tage daheim bleiben kann, wenn er sich nicht wohl fühlt. Dahinter steht die Haltung "Wir trauen unseren Mitarbeitern zu, dass sie verantwortlich mit dem Thema Krankheit bzw. Abwesenheit umgehen". Auch hier offenbart sich ein positives Menschenbild, das in der Praxis oft entsprechend belohnt wird. Die meisten Menschen wollen etwas zurückgeben, wenn sie merken, dass man ihnen wertschätzend begegnet. (Umgekehrt "bestrafen" Mitarbeiter eine misstrauische Haltung seitens der Geschäftsleitung durch das bewusste Suchen von Schlupflöchern.)

Ein drittes Beispiel aus dem Betriebsalltag: Bei einer wertschätzenden Haltung lenkt eine Führungskraft ihr Augenmerk auch auf die 98 % der Mitarbeiterleistungen, die einwandfrei erledigt werden; sie schaut nicht ausschließlich auf die 2 % fehlerhaften Leistungen.

Wenn Menschen ihren Kolleginnen und Kollegen ablehnend gegenüberstehen, diese innerlich abwerten oder nicht mögen, ist es schwierig für sie, sich wertschätzend zu verhalten. Denn die Grundhaltung stimmt nicht. Wertschätzung vorzuheucheln ist hier nicht zielführend; gefragt ist stattdessen eine Reflexion des Menschen- bzw. Mitarbeiterbildes und der zugrundeliegenden Haltung.

 
Wichtig

Ohne wertschätzende Haltung kein wertschätzendes Verhalten

Eine von Wertschätzung geprägte Grundhaltung ist die Basis für wertschätzendes Verhalten. Menschen, die so tun, als ob sie ihr Gegenüber schätzten, werden als unauthentisch erlebt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge