Kurzbeschreibung

Generelle Hinweise, um die Sicherheit des Mitarbeiters vor Ort zu gewährleisten.

Checkliste

  Check OK Bemerkungen
1) Sind alle wichtigen persönlichen Dokumente (Pass, Impfausweis, Führerscheine, wichtige Dokumente, Krankenversicherungen, Hilfsorganisationen, Police von Risikoversicherungen, Reiseunterlagen, insbes. Rückflugticket) auf dem aktuellen Stand und sind Kopien für den Ernstfall in der Heimat hinterlegt und getrennt im Gepäck vorhanden?    
2) Wurde ein interkulturelles Training durchgeführt?    
3) Wurde vor dem Einsatz in Krisengebieten ein Sicherheitstraining durchgeführt?    
4) Kann der Mitarbeiter sich vor Ort hinreichend verständigen?    
5) Wurde die politische Gefahrenlage vor Ort beachtet (Auswärtiges Amt)?    
6) Ist ein geeignetes Hotel ausgewählt?    
7) Gibt es vor Ort eine Kontaktperson mit Landeserfahrung?    
8) Gibt es ggf. ein verkehrssicheres Fahrzeug vor Ort?    
9) Kann der Mitarbeiter im Notfall auf ausreichende finanzielle Mittel zurückgreifen?    
10) Ist die Adresse der Deutschen Botschaft vor Ort bekannt?    
11) Ist der Arbeitsauftrag im Vorfeld exakt abgeklärt?    
12) Ist der Mitarbeiter über die Devisen- und Zollvorschriften informiert?    
13) Ist der Mitarbeiter über die lokalen Verkehrsvorschriften informiert?    
14) Hat der Mitarbeiter ggf. einen internationalen Führerschein?    
15) Ist jemand über die Fahrtrouten, Aufenthaltsorte, Erreichbarkeit und Rückkehrzeiten informiert?    
16) Sind regelmäßige Kontaktzeiten vereinbart?    
17) Sind die Arbeitsschutzvorschriften im Beschäftigungsland bekannt?    
18) Ist festgelegt, in welchem Umfang die deutschen Arbeitsschutzvorschriften anzuwenden sind?    
19) Wurde mit dem Träger der gesetzlichen Unfallversicherung vor Reiseantritt geklärt, inwieweit der Beschäftigte während seines zeitlich begrenzten beruflichen Einsatzes im Ausland weiterhin in der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung abgesichert ist?    
20) Wurde vor Reiseantritt ggf. eine Auslandsunfallversicherung für den Beschäftigten beim zuständigen Träger der gesetzlichen Unfallversicherung beantragt?    
21) Wurde bei einem beruflichen Arbeitseinsatz in der Europäischen Union (EU), im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in der Schweiz die Bescheinigung A1 bei der zuständigen Stelle beantragt (dokumentiert die Weitergeltung der deutschen Rechtsvorschriften)?    

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge