Zur Vermeidung von Muskel-Skelett-Belastungen müssen Arbeitsplätze von pädagogischen Fachkräften menschengerecht gestaltet werden. Das heißt, die Arbeit soll

  • ausführbar und schädigungslos
  • beeinträchtigungsfrei, erträglich und zumutbar sowie
  • persönlichkeitsförderlich

sein.

Zwar ist der für pädagogische Fachkräfte häufig mögliche Wechsel zwischen Sitzen, Stehen und Gehen im Kita-Alltag grundsätzlich als gesundheitsförderlich anzusehen. Dennoch können bestimmte physische Einflussfaktoren Fehlbelastungen des Muskel-Skelett-Systems hervorrufen. Wenn pädagogische Fachkräfte unter Beschwerden des Muskel-Skelett-Apparates leiden, dann häufig unter Schmerzen in der Wirbelsäule, der Hüfte oder den Knien. Ursache dafür sind unter anderem Zwangshaltungen beim Sitzen, insbesondere auf Kinderstühlen und an Kindertischen. Ebenfalls belastend für den Körper sind wiederkehrende Tätigkeiten in kniender, hockender oder gebückter Haltung. Hinzu kommen nicht ergonomische Rumpfneigungen sowie Hebe- und Tragevorgänge, zum Beispiel wenn Kinder häufig auf den Arm genommen werden. Die Gestaltung gesunder Arbeitsbedingungen für pädagogische Fachkräfte muss hieran anknüpfen, damit die Arbeit ausführbar und schädigungslos ist. Beispielhafte Lösungsmöglichkeiten finden sich in den nachfolgenden Unterkapiteln.

Damit die Arbeit beeinträchtigungsfrei, erträglich und zumutbar ist, müssen darüber hinaus die erlebten Anforderungen, die sich aus der Tätigkeit ergeben, den persönlichen Voraussetzungen (zum Beispiel Qualifikation) und Bewältigungsmöglichkeiten sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychischen Ebene entsprechen. Mögliche psychische Einflussfaktoren sind Zeitdruck, Überforderung, mangelnder Handlungsspielraum oder Konflikte mit Vorgesetzen oder dem Team. Hier werden Belastungsfaktoren angesprochen, bei denen der Zusammenhang zu Rückenbeschwerden nicht offensichtlich ist, die aber indirekt über das Stressgeschehen auf das Muskel-Skelett-System wirken können. Die zuvor genannten Aspekte wie auch ressourcenorientierte, persönlichkeitsförderliche Rahmenbedingungen, die durch soziale Unterstützung durch Vorgesetzte sowie durch Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gekennzeichnet sind, spielen daher für gute und gesunde Arbeitsbedingungen ebenso eine wichtige Rolle.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge