Augenspüleinrichtungen / Zusammenfassung
 
Begriff

Mit einer Augenspüleinrichtung werden Augen v. a. nach chemischen bzw. physikalischen Einwirkungen gespült (Chemikalie oder Fremdkörper in den Augen). Sie müssen bei Augengefährdungen als zusätzliches Erste-Hilfe-Material bereitgestellt werden. Unterschieden wird zwischen Augenduschen und Augenspülflaschen.

 
Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Gem. Abschn. 6.2 ASR A4.3 "Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe" gehören Augenspülflaschen zur Einrichtung von Erste-Hilfe-Räumen. Speziell Augennot­duschen werden v. a. beim Betrieb von Laboratorien gefordert Abschn. 6.6.2 TRGS 526"Laboratorien".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge