10.09.2013
Markenführung

Audi ist die erfolgreichste Marke im Web

Markenführung: Audi ist die erfolgreichste Marke im Web
Die deutschen Automobilbauer navigieren ihre Marken sicher durchs Netz.
Bild: Haufe Online Redaktion

Im digitalen Raum fährt Audi der Konkurrenz davon. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Digital Brand Champion 2013" von Wirtschaftswoche und Diffferent. Zu den Top 10 gehören außerdem BMW, Ebay, Mercedes-Benz, Samsung, Nike, H&M, Otto, O2 sowie Vodafone.

Mit dem Digital Brand Champion zeichnen das Magazin Wirtschaftswoche und die Strategieagentur Diffferent jährlich jene Unternehmen aus, die ihre Marken am besten im digitalen Raum etabliert haben. Um alle Aspekte der Markenführung auszuwerten hat Different eine Digital Brand Scorecard mit vier Erfolgsfaktoren ausgearbeitet, die auf 16 objektiven Kennziffern beruhen. Untersucht werden die 200 bekanntesten Marken in Deutschland aus 20 wichtigen Branchen.

Um auf den vorderen Plätzen zu landen, ist laut Studie eine gute Performance in allen vier Bereichen der Markenführung entscheidend: Bei der Vernetzung der wichtigen Touch Points, an denen die Marke mit den Konsumenten in Berührung kommt, beim Angebot relevanter Nutzwerte bei Services und Inhalten, beim Aufbau und der Pflege kundenorientierter Beziehungen und beim Erkennen neuer Trends sowie bei der Nutzung neuer Technologien. Unsere Scorecard zeigt deutlich, wie stark sich Markenunternehmen in den digitalen Kanälen und Medien engagieren, sagt Diffferent-Geschäftsführer Alexander Kiock, und wie diese mit relativ wenig Aufwand eine hohe Aufmerksamkeit und eine konsistente Markenwahrnehmung bei Verbrauchern erzielen können, wenn sie gezielt an den richtigen Stellhebeln investieren. Dabei würden nach wie vor die klassischen Regeln der Markenführung gelten.

Zentrales Ergebnis der aktuellen Studienausgabe: Die Automobilbranche ist den anderen Branchen weiterhin voraus. Gerade Premiumhersteller wie Audi, BMW und Mercedes-Benz investieren stark in die digitalen Kanäle und führen beim Dialog über das Internet. Volkswagen schneidet mit einem 13. Platz ebenfalls gut ab. Audi besetzt alle untersuchten digitalen Plattformen und performt durchgängig professionell. Populär ist das Ingolstädter Unternehmen vor allem in den Social Communities, weil konstante Markenbotschaften, kurze Antwortzeiten und die gute Usability der Website die Nutzer überzeugen.

Haufe Online Redaktion

Markenführung, Kundenbindung, Kundenservice, Online-Marketing